Angebote zu "Unser" (108 Treffer)

Kategorien

Shops

Floris London Damendüfte The Fragrance Journals...
Aktuell
179,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Traditionshaus Floris London befindet sich seit neun Generationen in Familienbesitz. In der Kollektion The Fragrance Journals hat man nun den Duft aufregender Zeiten und Orte der britischen Metropole eingefangen. Das Eau de Parfum Spray 1976 führt den Duftreisenden in die King's Road im angesagten Stadtteil Chelsea, zu jener Zeit ein kreativer Brennpunkt der Stadt. Dabei ist das Königreich gespalten, hohe Arbeitslosigkeit und Streiks sind Zeichen der Krise. Es ist jedoch eine Krise, aus der junge Leute Energie ziehen und die Musik und Mode revolutionieren. Mit jugendlicher Frische, schwarzem Pfeffer und sizilianischer Zitrone startet das Parfum1976.Licht und Schatten - Duft einer Epoche im UmbruchAuf den energischen Beginn der Duftentwicklung folgt die klare Würze des Wacholders, begleitet von sauberen Lavendelnoten. Optimistisch und hell zeigen sich die Kopf- und Herznote bei diesem Eau de Parfum Spray. Doch schon bald treten dunklere und tiefere Töne hervor. Vetiver, Patschuli und ein Hauch von Moschus erden das Parfüm und geben ihm Körper. Und der ist so dunkel gekleidet wie die Jugend dieser Zeit. 1976 ist ein faszinierendes Experiment und ein polarisierender Duft von Floris London, ein fesselndes neues Kapitel in The Fragrance Journals!

Anbieter: parfumdreams
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Arbeitslosigkeit unser Schicksal?
26,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Arbeitslosigkeit unser Schicksal? ab 26.95 € als Taschenbuch: Wirtschaftspolitik in der Stagflation. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Wüllenweber, Walter: Die Asozialen
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.03.2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Asozialen, Titelzusatz: Wie Ober- und Unterschicht unser Land ruinieren - und wer davon profitiert, Autor: Wüllenweber, Walter, Verlag: btb Taschenbuch // btb, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Arbeitslosigkeit // Armut // Bevölkerung // Demographie // Deutschland // Gesellschaft // Kultur // Politik // Staat // Zeitgeschichte // Diskriminierung // Empirische Sozialforschung // Sozialforschung // Soziologie // Siedlung // Stadt // Forschung // wirtschafts- // sozialwissenschaftlich // Armut und Prekariat // Sozialforschung und // statistik // Bevölkerung und Demographie // Politik und Staat, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 255, Reihe: btb (Nr. 74715), Gewicht: 240 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Sarrazin, Thilo: Deutschland schafft sich ab
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 30.08.2010, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Deutschland schafft sich ab, Titelzusatz: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen, Autor: Sarrazin, Thilo, Verlag: DVA Dt.Verlags-Anstalt // DVA, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Arbeitslosigkeit // Armut // Bevölkerung // Demographie // Deutschland // Gesellschaft // Kultur // Politik // Staat // Zeitgeschichte // Diskriminierung // Einwanderung // soziologisch // Immigration // Migration // Multikulturell // Ethik // Sozialethik // Soziologie // Siedlung // Stadt // Wanderung // Zuwanderung // erste Hälfte 21. Jahrhundert // 2000 bis 2050 n. Chr // Soziale Diskriminierung und Gleichbehandlung // Armut und Prekariat // Einwanderung und Auswanderung // Ethische Themen und Debatten // Bevölkerung und Demographie // Politik und Staat, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 464, Gewicht: 640 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Gott vertrauen
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Leid ist ein schwieriges Thema. Wir alle sehen uns im Lauf unseres Lebens damit konfrontiert. Und auch wenn wir wissen, dass Gott unser Leben in seiner Hand hält, fällt es uns in Krisensituationen oft schwer, ihm vollumfänglich zu vertrauen. Leidvolle Erfahrungen wie eine Fehlgeburt, Arbeitslosigkeit, ein Autounfall, Probleme mit den Kindern, einem ungerechten Vorgesetzten u.a. vergraben wir oft tief in unserem Herzen.Dieses Buch voller Zuversicht, Trost und Rat! will Gottvertrauen wecken. Es will uns ins Herz schreiben, dass Gott in allen Situationen der Herr unseres Lebens ist und alle Umstände und schmerzvollen Geschehnisse letztlich zu ihrem Besten führen wird.

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Der Weg zur Prosperität (eBook, ePUB)
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

"Am Ende einer Sackgasse muss man neue Wege suchen." Seit 45 Jahren nehmen Arbeitslosigkeit, prekäre Beschäftigung und Armut zu. Der Sozialstaat wurde geschwächt, Millionen Menschen in Europa leiden Not. Immer mehr erhoffen sich soziale Wärme in der nationalen Volksgemeinschaft. Was hat die herrschende Wirtschaftstheorie damit zu tun? Weshalb vertiefen ihre Empfehlungen die Krise? Wie kommt man aus diesem Teufelskreis heraus? Und wie prägt eine Ideologie, nach der nur die Konkurrenz das ökonomisch Beste ermöglicht, unser Zusammenleben? Der Ökonom Stephan Schulmeister erklärt den "marktreligiösen" Charakter der neoliberalen Theorien und entwirft eine neue "Navigationskarte" für den Weg zur Prosperität in einem gemeinsamen Europa.

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Gott vertrauen
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Leid ist ein schwieriges Thema. Wir alle sehen uns im Lauf unseres Lebens damit konfrontiert. Und auch wenn wir wissen, dass Gott unser Leben in seiner Hand hält, fällt es uns in Krisensituationen oft schwer, ihm vollumfänglich zu vertrauen. Leidvolle Erfahrungen wie eine Fehlgeburt, Arbeitslosigkeit, ein Autounfall, Probleme mit den Kindern, einem ungerechten Vorgesetzten u.a. vergraben wir oft tief in unserem Herzen.Dieses Buch voller Zuversicht, Trost und Rat! will Gottvertrauen wecken. Es will uns ins Herz schreiben, dass Gott in allen Situationen der Herr unseres Lebens ist und alle Umstände und schmerzvollen Geschehnisse letztlich zu ihrem Besten führen wird.

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Der Weg zur Prosperität (eBook, ePUB)
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

"Am Ende einer Sackgasse muss man neue Wege suchen." Seit 45 Jahren nehmen Arbeitslosigkeit, prekäre Beschäftigung und Armut zu. Der Sozialstaat wurde geschwächt, Millionen Menschen in Europa leiden Not. Immer mehr erhoffen sich soziale Wärme in der nationalen Volksgemeinschaft. Was hat die herrschende Wirtschaftstheorie damit zu tun? Weshalb vertiefen ihre Empfehlungen die Krise? Wie kommt man aus diesem Teufelskreis heraus? Und wie prägt eine Ideologie, nach der nur die Konkurrenz das ökonomisch Beste ermöglicht, unser Zusammenleben? Der Ökonom Stephan Schulmeister erklärt den "marktreligiösen" Charakter der neoliberalen Theorien und entwirft eine neue "Navigationskarte" für den Weg zur Prosperität in einem gemeinsamen Europa.

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Der Weg zur Prosperität
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Von der Vollbeschäftigung in die Krise - und wieder herausSeit 45 Jahren nehmen in Europa Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigung zu. Der Sozialstaat wurde geschwächt, Millionen Menschen leben in Armut. Immer mehr erhoffen sich soziale Wärme in der nationalen Volksgemeinschaft oder flüchten sich in populistische Weltbilder.Doch was löste die Finanzkrise aus und weshalb wird sie durch neoliberale Empfehlungen nur noch verschärft? Wie prägt eine Ideologie, nach der nur die Konkurrenz das ökonomisch Beste ermöglicht, unser Zusammenleben? Welche Alternativen gibt es?Verständlich und detailliert erklärt Stephan Schulmeister in Der Weg zur Prosperität die vorherrschende neoliberale Wirtschaftstheorie und benennt die Ursachen für den beständigen wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Niedergang Europas.- Was können wir aus der unterschiedlichen Beurteilung der Krise in Griechenland lernen?- Wie unterscheiden sich Keynesianismus und Neoliberalismus in ihrem Blick auf Wirtschaft, Märkte und Menschen?- Wie konnte der europäische Wohlstand gelingen und was gefährdet ihn heute?- Auf Basis welcher Theorien entstand die Eurozone? Ist sie stabil?- Wie radikal haben neoliberale Grundwerte unser politisches und gesellschaftliches Leben verändert?Warum wir den Finanzkapitalismus überwinden müssenStephan Schulmeister, einer der bekanntesten Ökonomen Österreichs, erklärt in seinem Buch den "marktreligiösen" Charakter der neoliberalen Theorien. Er kritisiert den Neoliberalismus als Ideologie im Interesse des Finanzkapitals. In dieser Form des Kapitalismus werden keine realen Werte produziert, sondern nur noch versucht, Geldwerte zu vermehren. Die Realwirtschaft benötigte noch gutverdienende Menschen, die die Produkte kaufen können. In der neoliberalistischen Weltordnung erscheint der Arbeiter nur noch als Kostenfaktor, den es zu senken gilt.Dies führt zu einem Teufelskreis aus zunehmender Arbeitslosigkeit, Staatsschulden und Sozialabbau. Doch "Am Ende einer Sackgasse muss man neue Wege suchen." Der Ökonom Stephan Schulmeister rechnet nicht nur mit dem Neoliberalismus ab - er hat die Navigationskarte für den Weg aus der Finanzkrise entworfen!

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Der Weg zur Prosperität
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Von der Vollbeschäftigung in die Krise - und wieder herausSeit 45 Jahren nehmen in Europa Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigung zu. Der Sozialstaat wurde geschwächt, Millionen Menschen leben in Armut. Immer mehr erhoffen sich soziale Wärme in der nationalen Volksgemeinschaft oder flüchten sich in populistische Weltbilder.Doch was löste die Finanzkrise aus und weshalb wird sie durch neoliberale Empfehlungen nur noch verschärft? Wie prägt eine Ideologie, nach der nur die Konkurrenz das ökonomisch Beste ermöglicht, unser Zusammenleben? Welche Alternativen gibt es?Verständlich und detailliert erklärt Stephan Schulmeister in Der Weg zur Prosperität die vorherrschende neoliberale Wirtschaftstheorie und benennt die Ursachen für den beständigen wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Niedergang Europas.- Was können wir aus der unterschiedlichen Beurteilung der Krise in Griechenland lernen?- Wie unterscheiden sich Keynesianismus und Neoliberalismus in ihrem Blick auf Wirtschaft, Märkte und Menschen?- Wie konnte der europäische Wohlstand gelingen und was gefährdet ihn heute?- Auf Basis welcher Theorien entstand die Eurozone? Ist sie stabil?- Wie radikal haben neoliberale Grundwerte unser politisches und gesellschaftliches Leben verändert?Warum wir den Finanzkapitalismus überwinden müssenStephan Schulmeister, einer der bekanntesten Ökonomen Österreichs, erklärt in seinem Buch den "marktreligiösen" Charakter der neoliberalen Theorien. Er kritisiert den Neoliberalismus als Ideologie im Interesse des Finanzkapitals. In dieser Form des Kapitalismus werden keine realen Werte produziert, sondern nur noch versucht, Geldwerte zu vermehren. Die Realwirtschaft benötigte noch gutverdienende Menschen, die die Produkte kaufen können. In der neoliberalistischen Weltordnung erscheint der Arbeiter nur noch als Kostenfaktor, den es zu senken gilt.Dies führt zu einem Teufelskreis aus zunehmender Arbeitslosigkeit, Staatsschulden und Sozialabbau. Doch "Am Ende einer Sackgasse muss man neue Wege suchen." Der Ökonom Stephan Schulmeister rechnet nicht nur mit dem Neoliberalismus ab - er hat die Navigationskarte für den Weg aus der Finanzkrise entworfen!

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot