Angebote zu "Sven" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Petruschkat, Sven: Erwerbslosigkeit in Deutschland
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07.04.2009, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Erwerbslosigkeit in Deutschland, Titelzusatz: Die Bedeutung des prozessual-systemischen Ansatzes in der Vermittlung von Arbeitssuchenden aus der Perspektive der sozialen Arbeit in Deutschland, Autor: Petruschkat, Sven, Verlag: Diplomica Verlag // Diplomica Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Arbeitslosigkeit, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 128, Informationen: Paperback, Gewicht: 322 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
T WAT 765 Giegold/P Finanzwende - Den nächsten ...
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.11.2016, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Den nächsten Crash verhindern, WAT 765, Auflage: 1/2016, Autor: Giegold, Sven/Philipp, Udo/Schick, Gerhard, Verlag: Wagenbach, Klaus Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Arbeitslosigkeit // Attac // Banken // Blase // Bündnis 90 // Crash // Die Grünen // Finanzkrise // Finanzmarkt // Finanzpolitik // grüne Wirtschaftspolitik // Krise // Nachhaltigkeit // politische Alternative // Spekulation // Steueroasen, Produktform: Kartoniert, Umfang: 176 S., Seiten: 176, Format: 1.5 x 19.1 x 12.1 cm, Gewicht: 190 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Welche Auswirkungen hat der Sozialstaat auf die...
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 2,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Veranstaltung: Einführung in Wirtschaft und Gesellschaft, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Frage nach dem Zusammenhang zwischen Arbeitslosigkeit und Sozialstaat ist nicht neu, sondern stellt sich schon seit einigen Jahren. Ich möchte sie in dieser Arbeit aufgreifen und wissenschaftliche Ergebnisse dazu darstellen, um mich anschliessend der Frage noch einmal zuzuwenden. Zunächst möchte ich zu diesem Zweck die Ausgangssituation darstellen, in der die Frage erörtert wurde. Diese Darstellung beschreibt zum einen die wirtschaftliche Situation bzw. Entwicklung der BRD, zum anderen den Sozialstaat. Was letzteres betrifft, möchte ich sowohl auf den Sozialstaat im allgemeinen als auch in seiner spezifisch deutschen Ausprägung eingehen. Anschliessend möchte ich mich genauer der Frage zuwenden, inwiefern ein Zusammenhang zwischen Arbeitslosigkeit und Sozialstaat besteht. Dabei möchte ich die Ergebnisse von Sven Jochem und Nico Siegel sowie von Gerhard Bäcker, Reinhard Bispinck, Klaus Hofemann und Gerhard Naegele heranziehen. Jochem und Siegel konzentrieren sich in ihren Ausführungen eher auf den Fakt, dass der deutsche Sozialstaat vorwiegend beitragsfinanziert ist, während Bäcker, Bispinck, Hofemann und Nagele darüber hinausgehende Punkte ansprechen und den Punkt, dass der Sozialstaat beitragsfinanziert ist, nur kurz streifen. In einem Fazit möchte ich die Ergebnisse anschliessend kurz zusammentragen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Welche Auswirkungen hat der Sozialstaat auf die...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 2,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Veranstaltung: Einführung in Wirtschaft und Gesellschaft, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Frage nach dem Zusammenhang zwischen Arbeitslosigkeit und Sozialstaat ist nicht neu, sondern stellt sich schon seit einigen Jahren. Ich möchte sie in dieser Arbeit aufgreifen und wissenschaftliche Ergebnisse dazu darstellen, um mich anschließend der Frage noch einmal zuzuwenden. Zunächst möchte ich zu diesem Zweck die Ausgangssituation darstellen, in der die Frage erörtert wurde. Diese Darstellung beschreibt zum einen die wirtschaftliche Situation bzw. Entwicklung der BRD, zum anderen den Sozialstaat. Was letzteres betrifft, möchte ich sowohl auf den Sozialstaat im allgemeinen als auch in seiner spezifisch deutschen Ausprägung eingehen. Anschließend möchte ich mich genauer der Frage zuwenden, inwiefern ein Zusammenhang zwischen Arbeitslosigkeit und Sozialstaat besteht. Dabei möchte ich die Ergebnisse von Sven Jochem und Nico Siegel sowie von Gerhard Bäcker, Reinhard Bispinck, Klaus Hofemann und Gerhard Naegele heranziehen. Jochem und Siegel konzentrieren sich in ihren Ausführungen eher auf den Fakt, dass der deutsche Sozialstaat vorwiegend beitragsfinanziert ist, während Bäcker, Bispinck, Hofemann und Nagele darüber hinausgehende Punkte ansprechen und den Punkt, dass der Sozialstaat beitragsfinanziert ist, nur kurz streifen. In einem Fazit möchte ich die Ergebnisse anschließend kurz zusammentragen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot