Angebote zu "Persistente" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Persistente Arbeitslosigkeit
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Persistente Arbeitslosigkeit ab 72.95 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Persistente Arbeitslosigkeit
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Persistente Arbeitslosigkeit ab 72.95 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Persistente Arbeitslosigkeit
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit den letzten 20 Jahren sind fast alle europäischen Staaten mit einer ständig steigenden Arbeitslosigkeit konfrontiert. In diesem Buch werden einige Erklärungsversuche für dieses Phänomen näher betrachtet. Besonderer Wert wird auf das Lohnsetzungsverhalten der Gewerkschaften und auf einen möglichen Beitrag von Effizienzlohntheorien gelegt. Außerdem wird der Einfluß von Gütermarktimperfektionen untersucht und auf diese Weise Ansätze der sogenannten "New Keynesian Economics" mit modernen Arbeitsmarkttheorien kombiniert.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Die arbeitslose Gesellschaft und ihr Sozialstaat
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

In der aktuellen Diskussion über das Problem der Massenarbeitslosigkeit scheint Vollbeschäftigung kein erreichbares politisches Ziel mehr zu sein. Daher werden in diesem Band nicht nur alternative wirtschaftspolitische Konzeptionen sowie verbleibende oder erst noch auszulotende Handlungsspielräume der Wirtschaftspolitik vorgestellt und diskutiert. Vielmehr wird auch gezeigt, inwiefern das Festhalten am sogenannten Normalarbeitsverhältnis und an den daran gekoppelten Systemen der sozialen Sicherung die Möglichkeit der Umverteilung von Lohnarbeit blockiert und gleichzeitig die Auflösung der geschlechtshierarchischen Arbeitsteilung behindert. In dieser Situation, so wird argumentiert, müssen neue Formen der gesellschaftlichen Arbeitsorganisation und der sozialen Sicherung - u.a. die zur Zeit vieldiskutierte Grundsicherung - gefunden und gestaltet werden. Inhalt: Ralf Käpernick: Einleitung - Georg Vobruba: Ende der Vollbeschäftigungsgesellschaft - Thorsten Niechoj, Jens Weiß: Effizienz durch Demokratie. Eine Politische Ökonomik der Regulierung - Arne Heise, Jürgen Kromphardt, Jan Priewe: Alternative Konzeptionen der makroökonomischen Politik im Spannungsfeld von Arbeitslosigkeit, Globalisierung und hoher Staatsverschuldung - Jan Priewe: Persistente Arbeitslosigkeit in Deutschland - neoklassische versus keynesianische Erklärungen und Politikoptionen - Kai Eicker-Wolf, Sabine Reiner: Bevölkerungsentwicklung, technischer Fortschritt und Arbeitslosigkeit - Zu Theorie und bundesrepublikanischer Empirie - Gerd Hardach: Der Generationenvertrag in der Arbeitsmarktkrise - Stephan Lessenich: Die Strategie der Schnecke: Soziale Sicherung nach der Vollbeschäftigung - Ute Klammer: Reformbedarf und Reformoptionen der sozialen Sicherung vor dem Hintergrund der Erosion des Normalarbeitsverhältnisses - Diana Auth: Sozialpolitik als Arbeitszeitpolitik.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Die arbeitslose Gesellschaft und ihr Sozialstaat
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

In der aktuellen Diskussion über das Problem der Massenarbeitslosigkeit scheint Vollbeschäftigung kein erreichbares politisches Ziel mehr zu sein. Daher werden in diesem Band nicht nur alternative wirtschaftspolitische Konzeptionen sowie verbleibende oder erst noch auszulotende Handlungsspielräume der Wirtschaftspolitik vorgestellt und diskutiert. Vielmehr wird auch gezeigt, inwiefern das Festhalten am sogenannten Normalarbeitsverhältnis und an den daran gekoppelten Systemen der sozialen Sicherung die Möglichkeit der Umverteilung von Lohnarbeit blockiert und gleichzeitig die Auflösung der geschlechtshierarchischen Arbeitsteilung behindert. In dieser Situation, so wird argumentiert, müssen neue Formen der gesellschaftlichen Arbeitsorganisation und der sozialen Sicherung - u.a. die zur Zeit vieldiskutierte Grundsicherung - gefunden und gestaltet werden. Inhalt: Ralf Käpernick: Einleitung - Georg Vobruba: Ende der Vollbeschäftigungsgesellschaft - Thorsten Niechoj, Jens Weiss: Effizienz durch Demokratie. Eine Politische Ökonomik der Regulierung - Arne Heise, Jürgen Kromphardt, Jan Priewe: Alternative Konzeptionen der makroökonomischen Politik im Spannungsfeld von Arbeitslosigkeit, Globalisierung und hoher Staatsverschuldung - Jan Priewe: Persistente Arbeitslosigkeit in Deutschland - neoklassische versus keynesianische Erklärungen und Politikoptionen - Kai Eicker-Wolf, Sabine Reiner: Bevölkerungsentwicklung, technischer Fortschritt und Arbeitslosigkeit - Zu Theorie und bundesrepublikanischer Empirie - Gerd Hardach: Der Generationenvertrag in der Arbeitsmarktkrise - Stephan Lessenich: Die Strategie der Schnecke: Soziale Sicherung nach der Vollbeschäftigung - Ute Klammer: Reformbedarf und Reformoptionen der sozialen Sicherung vor dem Hintergrund der Erosion des Normalarbeitsverhältnisses - Diana Auth: Sozialpolitik als Arbeitszeitpolitik.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Theorien des Arbeitsmarktes
9,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Skript aus dem Jahr 2002 im Fachbereich VWL - Makroökonomie, allgemein, Note: 1,0, European Business School - Internationale Universität Schloss Reichartshausen Oestrich-Winkel (Lehrstuhl für VWL), Veranstaltung: Arbeitsmarkttheorien und Arbeitsmarktpolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: VWL: Arbeitsmarkttheorien (Skript 7. Semester 2001 von Thomas Kramer) 'Definitionen von Arbeitslosigkeit' Friktionelle Arbeitslosigkeit: - Temporär unvermeidlich - Auf Anpassungsgänge am Arbeitsmarkt zurückzuführen - Zeitspanne zwischen alter und neuer Tätigkeit Saisonale Arbeitslosigkeit: - Jahreszeitlich schwankende Nachfrage und Angebotsbedingungen auf dem Arbeitsmarkt Konjunkturelle Arbeitslosigkeit: - Wenn im Verhältnis zu den vorhandenen Produktionsmöglichkeiten unzureichende güterwirtschaftliche Nachfrage besteht Strukturelle Arbeitslosigkeit: - Ursache sind Merkmalsdifferenzen zwischen Arbeitsnachfrage und -angebot: . Angebot und nachfrage entsprechen sich räumlich nicht mehr . Strukturwandel verschiebt Arbeitskräftenachfrage zwischen den Sektoren . Wandel der Struktur der nachgefragten oder angebotenen Qualifikationen Persistente Arbeitslosigkeit: - Hysterese Arbeitslosigkeit - Sockelarbeitslosigkeit - Aufbau von Arbeitslosigkeit in Rezessionen - Kein Abbau von Arbeitslosigkeit in Aufschwungphasen

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Die arbeitslose Gesellschaft und ihr Sozialstaat
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

In der aktuellen Diskussion über das Problem der Massenarbeitslosigkeit scheint Vollbeschäftigung kein erreichbares politisches Ziel mehr zu sein. Daher werden in diesem Band nicht nur alternative wirtschaftspolitische Konzeptionen sowie verbleibende oder erst noch auszulotende Handlungsspielräume der Wirtschaftspolitik vorgestellt und diskutiert. Vielmehr wird auch gezeigt, inwiefern das Festhalten am sogenannten Normalarbeitsverhältnis und an den daran gekoppelten Systemen der sozialen Sicherung die Möglichkeit der Umverteilung von Lohnarbeit blockiert und gleichzeitig die Auflösung der geschlechtshierarchischen Arbeitsteilung behindert. In dieser Situation, so wird argumentiert, müssen neue Formen der gesellschaftlichen Arbeitsorganisation und der sozialen Sicherung - u.a. die zur Zeit vieldiskutierte Grundsicherung - gefunden und gestaltet werden. Inhalt: Ralf Käpernick: Einleitung - Georg Vobruba: Ende der Vollbeschäftigungsgesellschaft - Thorsten Niechoj, Jens Weiß: Effizienz durch Demokratie. Eine Politische Ökonomik der Regulierung - Arne Heise, Jürgen Kromphardt, Jan Priewe: Alternative Konzeptionen der makroökonomischen Politik im Spannungsfeld von Arbeitslosigkeit, Globalisierung und hoher Staatsverschuldung - Jan Priewe: Persistente Arbeitslosigkeit in Deutschland - neoklassische versus keynesianische Erklärungen und Politikoptionen - Kai Eicker-Wolf, Sabine Reiner: Bevölkerungsentwicklung, technischer Fortschritt und Arbeitslosigkeit - Zu Theorie und bundesrepublikanischer Empirie - Gerd Hardach: Der Generationenvertrag in der Arbeitsmarktkrise - Stephan Lessenich: Die Strategie der Schnecke: Soziale Sicherung nach der Vollbeschäftigung - Ute Klammer: Reformbedarf und Reformoptionen der sozialen Sicherung vor dem Hintergrund der Erosion des Normalarbeitsverhältnisses - Diana Auth: Sozialpolitik als Arbeitszeitpolitik.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Theorien des Arbeitsmarktes
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Skript aus dem Jahr 2002 im Fachbereich VWL - Makroökonomie, allgemein, Note: 1,0, European Business School - Internationale Universität Schloß Reichartshausen Oestrich-Winkel (Lehrstuhl für VWL), Veranstaltung: Arbeitsmarkttheorien und Arbeitsmarktpolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: VWL: Arbeitsmarkttheorien (Skript 7. Semester 2001 von Thomas Kramer) 'Definitionen von Arbeitslosigkeit' Friktionelle Arbeitslosigkeit: - Temporär unvermeidlich - Auf Anpassungsgänge am Arbeitsmarkt zurückzuführen - Zeitspanne zwischen alter und neuer Tätigkeit Saisonale Arbeitslosigkeit: - Jahreszeitlich schwankende Nachfrage und Angebotsbedingungen auf dem Arbeitsmarkt Konjunkturelle Arbeitslosigkeit: - Wenn im Verhältnis zu den vorhandenen Produktionsmöglichkeiten unzureichende güterwirtschaftliche Nachfrage besteht Strukturelle Arbeitslosigkeit: - Ursache sind Merkmalsdifferenzen zwischen Arbeitsnachfrage und -angebot: . Angebot und nachfrage entsprechen sich räumlich nicht mehr . Strukturwandel verschiebt Arbeitskräftenachfrage zwischen den Sektoren . Wandel der Struktur der nachgefragten oder angebotenen Qualifikationen Persistente Arbeitslosigkeit: - Hysterese Arbeitslosigkeit - Sockelarbeitslosigkeit - Aufbau von Arbeitslosigkeit in Rezessionen - Kein Abbau von Arbeitslosigkeit in Aufschwungphasen

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot