Angebote zu "Persönlichkeiten" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Entwicklung unternehmerischer Persönlichkeiten ...
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Entwicklung unternehmerischer Persönlichkeiten bei Existenzgründungen aus der Arbeitslosigkeit ab 45 € als Taschenbuch: Ein wirtschafts- und gründungsdidaktisch fundierter Beitrag zur Konzeptionalisierung eines Modells zur systematisch-intentionalen Entwiclung vormals arbeitsloser Gründer/innen. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Kinder, die nicht aufgeben
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"Zoff" zu Hause, Alkoholexzesse in der Familie, Arbeitslosigkeit der Eltern, Vernachlässigung, Armut, aber auch die Pubertät, Schulangst, Mobbing und gar nicht so selten körperliche und psychische Gewalt belasten viele Mädchen und Jungen in Deutschland. Ihnen fehlt alles, was zu einer gesunden Entwicklung wichtig scheint. Torkeln diese Kinder chancenlos vom ersten Tag an in den Abstieg, werden Schulversager, Drogenkonsumenten, Straffällige? Nicht unbedingt: Viele Kinder wachsen trotz aller Belastungen zu kompetenten, leistungsstarken und stabilen Persönlichkeiten heran. Fachleute sprechen dabei von Resilienz. Marion Kipker führt mit diesem Band in die Resilienzforschung ein. Zum anderen zeigt sie, wie wichtig emotionale und soziale Kompetenz bereits im Kindesalter sind. Ihr Konzept gibt Erziehern in Kindergärten und Horten aber auch Eltern Impulse, um Resilienz gezielt zu fördern.

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Kinder, die nicht aufgeben
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"Zoff" zu Hause, Alkoholexzesse in der Familie, Arbeitslosigkeit der Eltern, Vernachlässigung, Armut, aber auch die Pubertät, Schulangst, Mobbing und gar nicht so selten körperliche und psychische Gewalt belasten viele Mädchen und Jungen in Deutschland. Ihnen fehlt alles, was zu einer gesunden Entwicklung wichtig scheint. Torkeln diese Kinder chancenlos vom ersten Tag an in den Abstieg, werden Schulversager, Drogenkonsumenten, Straffällige? Nicht unbedingt: Viele Kinder wachsen trotz aller Belastungen zu kompetenten, leistungsstarken und stabilen Persönlichkeiten heran. Fachleute sprechen dabei von Resilienz. Marion Kipker führt mit diesem Band in die Resilienzforschung ein. Zum anderen zeigt sie, wie wichtig emotionale und soziale Kompetenz bereits im Kindesalter sind. Ihr Konzept gibt Erziehern in Kindergärten und Horten aber auch Eltern Impulse, um Resilienz gezielt zu fördern.

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Pirmasens - Eine deutsche Stadt kämpft um ihre ...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Pirmasens hat eine der spannendsten und merkwürdigsten Stadtgeschichten Deutschlands!Viele überregionale Medien beschäftigen sich in letzter Zeit mit Pirmasens. Es geht um die ärmste Stadt der Deutschen mit auffallend großer Verschuldung, hoher Arbeitslosigkeit, enormen Insolvenzraten, starkem Bevölkerungsrückgang mit entsprechend zahlreichen Wohnungsleerständen und Rekorden im Koma-Trinken bei gleichzeitig bundesweit geringster Lebenserwartung.Aufgrund besonderer Vorfälle wurde schon früher von französischer Seite gefordert, dass die ehemalige Schuhmetropole "aus der Liste der zivilisierten Städte gestrichen werden müsse".Dabei ist Pirmasens eine Ortschaft, die in ihren Sternstunden so bedeutende Persönlichkeiten wie den Gründervater des Dadaismus Hugo Ball oder den Erfinder der Videospiele Hans Rudolph Baer hervorgebracht hat.Es wird heute allen Ernstes versucht, die reichlich in Erscheinung tretenden Probleme mit der Unterdrückung jeglicher Negativkommentare, dem Ausgeben erbettelten Geldes, der Errichtung von anti-asylantischen Schutzwällen und der Ansiedlung von Senioren (wenn schon die eigenen Jungen fliehen und die fremden Jungen unerwünscht sind) zu begegnen. Der Kampf um die Zukunft ist durch ein Gemisch von Selbstmitleid (Handaufhalten), Selbstüberschätzung (Schönfärberei) und Wut (Feindbildschüren) geprägt.Wenn Sie mehr über die in der Tat reichlich vorhandenen "Leichen im Keller" dieses Ortes wissen und die Reaktionen einer verletzten Volksseele auf Kritik von außen kennenlernen wollen, dann lesen Sie dieses Buch!

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Pirmasens - Eine deutsche Stadt kämpft um ihre ...
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Pirmasens hat eine der spannendsten und merkwürdigsten Stadtgeschichten Deutschlands!Viele überregionale Medien beschäftigen sich in letzter Zeit mit Pirmasens. Es geht um die ärmste Stadt der Deutschen mit auffallend großer Verschuldung, hoher Arbeitslosigkeit, enormen Insolvenzraten, starkem Bevölkerungsrückgang mit entsprechend zahlreichen Wohnungsleerständen und Rekorden im Koma-Trinken bei gleichzeitig bundesweit geringster Lebenserwartung.Aufgrund besonderer Vorfälle wurde schon früher von französischer Seite gefordert, dass die ehemalige Schuhmetropole "aus der Liste der zivilisierten Städte gestrichen werden müsse".Dabei ist Pirmasens eine Ortschaft, die in ihren Sternstunden so bedeutende Persönlichkeiten wie den Gründervater des Dadaismus Hugo Ball oder den Erfinder der Videospiele Hans Rudolph Baer hervorgebracht hat.Es wird heute allen Ernstes versucht, die reichlich in Erscheinung tretenden Probleme mit der Unterdrückung jeglicher Negativkommentare, dem Ausgeben erbettelten Geldes, der Errichtung von anti-asylantischen Schutzwällen und der Ansiedlung von Senioren (wenn schon die eigenen Jungen fliehen und die fremden Jungen unerwünscht sind) zu begegnen. Der Kampf um die Zukunft ist durch ein Gemisch von Selbstmitleid (Handaufhalten), Selbstüberschätzung (Schönfärberei) und Wut (Feindbildschüren) geprägt.Wenn Sie mehr über die in der Tat reichlich vorhandenen "Leichen im Keller" dieses Ortes wissen und die Reaktionen einer verletzten Volksseele auf Kritik von außen kennenlernen wollen, dann lesen Sie dieses Buch!

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Neuland! war das Zauberwort
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch ist die längst fällige Auseinandersetzung mit einem wichtigen zeithistorischen Ereignis in Schleswig-Holstein. Es zeigt, mit welchen Methoden die Nationalsozialisten Landgewinnung und Siedlungsbau zu Instrumenten der Verführung machten. Deichreif war das Land auf der schleswig-holsteinischen Seite der Elbmündung schon lange. Als ab 1933 die Nationalsozialisten regierten, realisierten sie mit dem Adolf-Hitler-Koog, dem heutigen Dieksanderkoog, ein Landgewinnungsvorhaben, das zu einem propagandistischen Vorzeigeobjekt allerersten Ranges wurde: Der Reichsarbeitsdienst kam zum Einsatz, der Ort wurde auf dem Reißbrett entworfen, es sollte eine Volksgemeinschaft aus Bauern, Handwerkern und Arbeitern im nationalsozialistischen Sinn konstruiert werden. Als zentrales Gebäude entstand die Neulandhalle - topographisch herausragend, künstlerisch aufwändig ausgestattet und ideologisch aufgeladen. Höhepunkt der propagandistischen Inszenierung der Neulandgewinnung war der Besuch Adolf Hitlers im Jahr 1935. Der neue Koog war Auftakt zu einem Plan des Gauleiters Hinrich Lohse, der in zehn Jahren 11.000 Hektar Neuland in Schleswig-Holstein schaffen sollte. Die Bedeutung der ersten Landgewinnungsmaßnahme reichte damit weit über Dithmarschen hinaus. Namhafte Persönlichkeiten des kulturellen Lebens der Zeit waren an der Verwirklichung beteiligt: Der neu angelegte Ort und sein Erscheinungsbild wurden durch den bekannten Architekten Ernst Prinz geprägt, der Altonaer Künstler Otto Thämer gestaltete monumentale Fresken in der Neulandhalle, der Schriftsteller Gustav Frenssen rührte die Werbetrommel für die ideologisierte Landgewinnung. Mit modernen Kommunikationsmitteln der Zeit, Bildreportagen, Filmen und Rundfunksendungen, wurden der Adolf-Hitler-Koog und seine Besiedlung reichsweit bekannt gemacht und zum Ziel eines nationalsozialistischen Propaganda-Tourismus. Die friedliche Lebensraumgewinnung , die Neubildung deutschen Bauerntums und die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit wurden miteinander verknüpft, die Blut-und-Boden-Ideologie nahm Gestalt an und wurde zu Werbezwecken vorzeigbar gemacht.

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Neuland! war das Zauberwort
28,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch ist die längst fällige Auseinandersetzung mit einem wichtigen zeithistorischen Ereignis in Schleswig-Holstein. Es zeigt, mit welchen Methoden die Nationalsozialisten Landgewinnung und Siedlungsbau zu Instrumenten der Verführung machten. Deichreif war das Land auf der schleswig-holsteinischen Seite der Elbmündung schon lange. Als ab 1933 die Nationalsozialisten regierten, realisierten sie mit dem Adolf-Hitler-Koog, dem heutigen Dieksanderkoog, ein Landgewinnungsvorhaben, das zu einem propagandistischen Vorzeigeobjekt allerersten Ranges wurde: Der Reichsarbeitsdienst kam zum Einsatz, der Ort wurde auf dem Reißbrett entworfen, es sollte eine Volksgemeinschaft aus Bauern, Handwerkern und Arbeitern im nationalsozialistischen Sinn konstruiert werden. Als zentrales Gebäude entstand die Neulandhalle - topographisch herausragend, künstlerisch aufwändig ausgestattet und ideologisch aufgeladen. Höhepunkt der propagandistischen Inszenierung der Neulandgewinnung war der Besuch Adolf Hitlers im Jahr 1935. Der neue Koog war Auftakt zu einem Plan des Gauleiters Hinrich Lohse, der in zehn Jahren 11.000 Hektar Neuland in Schleswig-Holstein schaffen sollte. Die Bedeutung der ersten Landgewinnungsmaßnahme reichte damit weit über Dithmarschen hinaus. Namhafte Persönlichkeiten des kulturellen Lebens der Zeit waren an der Verwirklichung beteiligt: Der neu angelegte Ort und sein Erscheinungsbild wurden durch den bekannten Architekten Ernst Prinz geprägt, der Altonaer Künstler Otto Thämer gestaltete monumentale Fresken in der Neulandhalle, der Schriftsteller Gustav Frenssen rührte die Werbetrommel für die ideologisierte Landgewinnung. Mit modernen Kommunikationsmitteln der Zeit, Bildreportagen, Filmen und Rundfunksendungen, wurden der Adolf-Hitler-Koog und seine Besiedlung reichsweit bekannt gemacht und zum Ziel eines nationalsozialistischen Propaganda-Tourismus. Die friedliche Lebensraumgewinnung , die Neubildung deutschen Bauerntums und die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit wurden miteinander verknüpft, die Blut-und-Boden-Ideologie nahm Gestalt an und wurde zu Werbezwecken vorzeigbar gemacht.

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Entwicklung unternehmerischer Persönlichkeiten ...
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Förderung von Existenzgründungen aus der Arbeitslosigkeit hat als arbeitsmarktpolitisches Instrument in den letzten Jahren vielen Menschen die Wiedereingliederung in den ersten Arbeitsmarkt ermöglicht. In der wissenschaftlichen Diskussion und auch der wirtschaftlichen Praxis wird insbesondere die Persönlichkeit eines Gründers als in hohem Umfang relevant für den Erfolg von Gründungen eingeschätzt. Weiterbildungsangeboten, die nicht nur auf gründungsfachliches Wissen ausgerichtet sind, sondern auch auf die Persönlichkeitsentwicklung der Gründer abzielen, kommt eine steigende Bedeutung zu. Das vorliegende Buch nimmt Gründer aus der Arbeitslosigkeit als Zielgruppe von Qualifizierungsangeboten mit persönlichkeitsbezogenem Anspruch in den Fokus. Damit bietet es eine bislang in der einschlägigen Literatur in dieser Form nicht vorhandene Übersicht zur Thematik der Gründungen aus der Arbeitslosigkeit und den qualifikatorischen und persönlichkeitsbezogenen Voraussetzungen dieser Gründergruppe. Neben der Zielgruppe wird auch die Praxis der Qualifizierungsangebote für diese Gruppe eingehend analysiert und dringender Verbesserungsbedarf aufgezeigt. Das vorgestellte Konzept eines Modells zur systematisch-intentionalen Entwicklung vormals arbeitsloser Gründer kann als eine Offerte an Politik und Weiterbildungspraxis für eine alternative Gestaltung von Qualifizierungsangeboten für Existenzgründer aus der Arbeitslosigkeit verstanden werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Pirmasens - Eine deutsche Stadt kämpft um ihre ...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Pirmasens hat eine der spannendsten und merkwürdigsten Stadtgeschichten Deutschlands!Viele überregionale Medien beschäftigen sich in letzter Zeit mit Pirmasens. Es geht um die ärmste Stadt der Deutschen mit auffallend großer Verschuldung, hoher Arbeitslosigkeit, enormen Insolvenzraten, starkem Bevölkerungsrückgang mit entsprechend zahlreichen Wohnungsleerständen und Rekorden im Koma-Trinken bei gleichzeitig bundesweit geringster Lebenserwartung.Aufgrund besonderer Vorfälle wurde schon früher von französischer Seite gefordert, dass die ehemalige Schuhmetropole "aus der Liste der zivilisierten Städte gestrichen werden müsse".Dabei ist Pirmasens eine Ortschaft, die in ihren Sternstunden so bedeutende Persönlichkeiten wie den Gründervater des Dadaismus Hugo Ball oder den Erfinder der Videospiele Hans Rudolph Baer hervorgebracht hat.Es wird heute allen Ernstes versucht, die reichlich in Erscheinung tretenden Probleme mit der Unterdrückung jeglicher Negativkommentare, dem Ausgeben erbettelten Geldes, der Errichtung von anti-asylantischen Schutzwällen und der Ansiedlung von Senioren (wenn schon die eigenen Jungen fliehen und die fremden Jungen unerwünscht sind) zu begegnen. Der Kampf um die Zukunft ist durch ein Gemisch von Selbstmitleid (Handaufhalten), Selbstüberschätzung (Schönfärberei) und Wut (Feindbildschüren) geprägt.Wenn Sie mehr über die in der Tat reichlich vorhandenen "Leichen im Keller" dieses Ortes wissen und die Reaktionen einer verletzten Volksseele auf Kritik von außen kennenlernen wollen, dann lesen Sie dieses Buch!

Anbieter: Dodax
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot