Angebote zu "Krebs" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Schutzengel AG
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Peter Kummer schrieb die Bestseller "Nichts ist unmöglich" und "Ich will, ich kann, ich werde". Im Frühjahr 2001 erlebt er während einer Behandlung bei einem Heiler seinen ersten bewussten Kontakt mit einem Engel. Er lernt von ihm, sich von ihm führen zu lassen und mit ihm zu kommunizieren. Knapp drei Jahre später wird er mit einer medial begabten Frau zusammengeführt, die ihn mit seinem persönlichen Schutzengel namens Zachharias bekannt macht und ein Gespräch mit diesem ermöglicht. Es geht in diesem Dialog um Fragen wie: Was ist ein Engel? Wie sehen die Engel aus? Hat jeder Mensch einen Engel? Wie werden Engel ausgebildet? Was passiert mit uns nach dem Tode? Wie sieht es in der geistigen Welt aus? Wie helfen uns die Engel im täglichen Leben? Wie helfen sie bei Operationen und Krankheiten? Wie ist der Ablauf nach unserem physischen Tod? Was hat es mit Tod und Wiedergeburt auf sich? Wie können die Engel uns beschützen und wo dürfen sie in keinem Fall eingreifen? Warum lässt Gott überhaupt Kriege, Behinderungen, Unfälle, Krankheiten, Kindesschändung, Kindersterblichkeit u.v.a.m. zu? Ist Sex wirklich so etwas Verwerfliches wie die Kirchen behaupten? Warum gibt es Krebs, Aids, etc.? Warum gibt es so viel Terrorismus und Gewalt auf der Welt? Sind Organverpflanzungen ethisch? Ist das Klonen von Menschen gefährlich? Ist genmanipuliertes Obst, Gemüse und Getreide für uns Verbraucher gefährlich? Was ist zu tun bei Arbeitslosigkeit und anderen Problemen, die die Menschen im Moment bewegen? Außerdem gibt Zacharias in diesem Buch viele praktische Lebenshilfetipps für die verschiedensten Alltagsprobleme der Menschen in der heutigen Zeit.

Anbieter: buecher
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Die Schutzengel AG
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Peter Kummer schrieb die Bestseller "Nichts ist unmöglich" und "Ich will, ich kann, ich werde". Im Frühjahr 2001 erlebt er während einer Behandlung bei einem Heiler seinen ersten bewussten Kontakt mit einem Engel. Er lernt von ihm, sich von ihm führen zu lassen und mit ihm zu kommunizieren. Knapp drei Jahre später wird er mit einer medial begabten Frau zusammengeführt, die ihn mit seinem persönlichen Schutzengel namens Zachharias bekannt macht und ein Gespräch mit diesem ermöglicht. Es geht in diesem Dialog um Fragen wie: Was ist ein Engel? Wie sehen die Engel aus? Hat jeder Mensch einen Engel? Wie werden Engel ausgebildet? Was passiert mit uns nach dem Tode? Wie sieht es in der geistigen Welt aus? Wie helfen uns die Engel im täglichen Leben? Wie helfen sie bei Operationen und Krankheiten? Wie ist der Ablauf nach unserem physischen Tod? Was hat es mit Tod und Wiedergeburt auf sich? Wie können die Engel uns beschützen und wo dürfen sie in keinem Fall eingreifen? Warum lässt Gott überhaupt Kriege, Behinderungen, Unfälle, Krankheiten, Kindesschändung, Kindersterblichkeit u.v.a.m. zu? Ist Sex wirklich so etwas Verwerfliches wie die Kirchen behaupten? Warum gibt es Krebs, Aids, etc.? Warum gibt es so viel Terrorismus und Gewalt auf der Welt? Sind Organverpflanzungen ethisch? Ist das Klonen von Menschen gefährlich? Ist genmanipuliertes Obst, Gemüse und Getreide für uns Verbraucher gefährlich? Was ist zu tun bei Arbeitslosigkeit und anderen Problemen, die die Menschen im Moment bewegen? Außerdem gibt Zacharias in diesem Buch viele praktische Lebenshilfetipps für die verschiedensten Alltagsprobleme der Menschen in der heutigen Zeit.

Anbieter: buecher
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Angst
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die schwermütigen Sorgen der Deutschen sind legendär: Ob Angst vor Arbeitslosigkeit, Armut, Naturkatastrophen, Terrorismus oder Krebs - jeden zweiten Deutschen treiben derzeit vor allem wirtschaftliche Sorgen um. Neue wissenschaftliche Studien belegen, dass der Grad der generellen Ängstlichkeit als Persönlichkeitsmerkmal von Geburt an genetisch vorbestimmt ist. Zudem ist Angst nicht nur lähmend, sondern kann in gewissem Maße auch Leben retten und beflügeln. Allerdings leidet schätzungsweise jeder fünfte Bundesbürger mindestens einmal im Leben unter krankhaft übersteigerter Angst. Dieses Buch bietet einen Überblick über verschiedene Formen von Angst, die Biologie der Angst sowie mögliche Folgen und Behandlungsmöglichkeiten krankhafter Angst.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Social Sponsoring
67,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Problemstellung: Menschen mit HIV und AIDS können trotz ihrer krankheitsbedingten Einschränkungen das Gefühl von Autonomie, Selbstbestimmung und Gesundheit erleben und ihre Defizite kompensieren, obwohl sie durch eine gestörte soziale Integration - Tod des Partner, sozialen Abstieg, Arbeitslosigkeit und nicht zuletzt durch die Krankheit selbst - schwer mitgenommen sind. AIDS hat sich zu einem globalen gesellschaftlichen Problem ungeahnten Ausmasses entwickelt, unabhängig von Alter, sozialer Schicht und sexueller Orientierung. Es ist eine Infektionskrankheit, die medizinisch nicht beherrschbar war, bis heute nicht ist und die die Gesellschaft und das Gesundheitswesen völlig unvorbereitet getroffen hat z. Im Gegensatz zu anderen Krankheiten, wie z.B. Krebs, erfordert AIDS eine intensive Auseinandersetzung mit vielen tabubeladenen Themen wie Krankheit und Tod, verschiedenen Formen der Sexualität, Minderheiten und Diskriminierung. Die Solidarität gegenüber Kranken und Hilfsbedürftigen ist zwar bei Staat, Gesellschaft und Kirche allgemein anerkannt, doch die Praxis dieser allgemeinen Anerkennung sieht ganz anders aus. Die Angst davor, aufgrund der Krankheit den Arbeitsplatz oder die Berufszulassung zu verlieren oder keine Anstellung nach der Ausbildung zu finden, beeinträchtigt die wirtschaftliche und soziale Situation der meisten Betroffenen. Aids-Kranke können ab einem gewissen Krankheitsbild nur noch teilzeitbeschäftigt werden oder müssen gezwungenermassen frühzeitig pensioniert werden. Jedoch stehen die meisten Betroffenen (20 - 39 Jahre) am Beginn ihrer beruflichen Laufbahn; somit sind die Chancen auf einen Anspruch der gesetzlichen Rentenversicherung minimal. Eine immense psychische Belastung kommt hinzu, da ab 1987 für den Abschluss einer Lebensversicherung bei den meisten Versicherungen der Nachweis eines negativen HIV-Test-Ergebnisses Pflicht ist. Somit entfallen für die Betroffenen und Hinterbliebenen sowohl die Ansprüche auf eine Lebensversicherung als auch auf ausreichende Rente. Beide Parteien sind unmittelbar von finanziellen Existenzängsten betroffen. Soziale Arbeit gilt in Deutschland - leider sehen das auch noch viele soziale Organisationen ebenso - immer noch als stille Barmherzigkeit, mit der man nicht an die Öffentlichkeit geht. Aber nur, wer an die Öffentlichkeit geht, löst Diskussionen aus und macht auf sich und seine Arbeit - die auch finanziert werden will - aufmerksam. Das scheint in Zeiten, wo sich der Staat [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Social Sponsoring
39,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Problemstellung: Menschen mit HIV und AIDS können trotz ihrer krankheitsbedingten Einschränkungen das Gefühl von Autonomie, Selbstbestimmung und Gesundheit erleben und ihre Defizite kompensieren, obwohl sie durch eine gestörte soziale Integration - Tod des Partner, sozialen Abstieg, Arbeitslosigkeit und nicht zuletzt durch die Krankheit selbst - schwer mitgenommen sind. AIDS hat sich zu einem globalen gesellschaftlichen Problem ungeahnten Ausmaßes entwickelt, unabhängig von Alter, sozialer Schicht und sexueller Orientierung. Es ist eine Infektionskrankheit, die medizinisch nicht beherrschbar war, bis heute nicht ist und die die Gesellschaft und das Gesundheitswesen völlig unvorbereitet getroffen hat z. Im Gegensatz zu anderen Krankheiten, wie z.B. Krebs, erfordert AIDS eine intensive Auseinandersetzung mit vielen tabubeladenen Themen wie Krankheit und Tod, verschiedenen Formen der Sexualität, Minderheiten und Diskriminierung. Die Solidarität gegenüber Kranken und Hilfsbedürftigen ist zwar bei Staat, Gesellschaft und Kirche allgemein anerkannt, doch die Praxis dieser allgemeinen Anerkennung sieht ganz anders aus. Die Angst davor, aufgrund der Krankheit den Arbeitsplatz oder die Berufszulassung zu verlieren oder keine Anstellung nach der Ausbildung zu finden, beeinträchtigt die wirtschaftliche und soziale Situation der meisten Betroffenen. Aids-Kranke können ab einem gewissen Krankheitsbild nur noch teilzeitbeschäftigt werden oder müssen gezwungenermaßen frühzeitig pensioniert werden. Jedoch stehen die meisten Betroffenen (20 - 39 Jahre) am Beginn ihrer beruflichen Laufbahn; somit sind die Chancen auf einen Anspruch der gesetzlichen Rentenversicherung minimal. Eine immense psychische Belastung kommt hinzu, da ab 1987 für den Abschluß einer Lebensversicherung bei den meisten Versicherungen der Nachweis eines negativen HIV-Test-Ergebnisses Pflicht ist. Somit entfallen für die Betroffenen und Hinterbliebenen sowohl die Ansprüche auf eine Lebensversicherung als auch auf ausreichende Rente. Beide Parteien sind unmittelbar von finanziellen Existenzängsten betroffen. Soziale Arbeit gilt in Deutschland - leider sehen das auch noch viele soziale Organisationen ebenso - immer noch als stille Barmherzigkeit, mit der man nicht an die Öffentlichkeit geht. Aber nur, wer an die Öffentlichkeit geht, löst Diskussionen aus und macht auf sich und seine Arbeit - die auch finanziert werden will - aufmerksam. Das scheint in Zeiten, wo sich der Staat [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe