Angebote zu "Befindlichkeit" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Drohende Arbeitslosigkeit und psychische Befind...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Drohende Arbeitslosigkeit und psychische Befindlichkeit ab 49 € als Taschenbuch: Wege zur Wiedererlangung des psychischen Gleichgewichts. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Drohende Arbeitslosigkeit und psychische Befind...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Untersuchung geht der Frage nach, wieMenschen, die Arbeitsplatzunsicherheit selbst oder inihrer Umgebung erleben, mit diesem Problem umgehen.Es wird gefragt, wie solche Unsicherheit auf diepsychologische Befindlichkeit wirkt und welchenEinfluss Persönlichkeitsstrukturen auf dieVerarbeitung der Unsicherheit haben. Es sollidentifiziert werden, welche Faktoren für dieWiedererlangung des psychischen Gleichgewichtshilfreich sind. Nach der Eingrenzung und Formulierung derFragestellung (Teil 1) wird diskutiert, welchenStellenwert die Arbeit für die Menschen einnimmt. Aufdieser Grundlage lassen sich ein möglicher Verlustdes Arbeitsplatzes und die damit verbundenen Einbußeneinschätzen (Teil 2). Im Hauptteil (Teil 3) werdenzentrale Persönlichkeitsvariablen untersucht, welchedas subjektive Empfinden beeinflussen. Dies erfolgteinmal, um zu erklären, warum sich die Menschenunterschiedlich von Arbeitsplatzunsicherheitbetroffen fühlen, und zum anderen, um herauszufinden,welche Faktoren in einer schwierigen Situation wieder Arbeitsplatzbedrohung das Leben erleichtern können.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Die sozialen Strukturen von Alkoholabhängigen i...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Hochschule Merseburg (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Alkohol wird von der Mehrheit der Bevölkerung zur Veränderung der Befindlichkeit eingesetzt. Die Gefahren für die Gesundheit werden dabei heruntergespielt. "Ein Gläschen in Ehren kann keiner verwehren", und auch mehrere Gläschen werden toleriert. In unserer Gesellschaft werden Entschuldigungen für einen erhöhten Alkoholkonsum schnell akzeptiert. Was ist aber, wenn die Kontrolle über das Trinken verloren geht und es zu Konflikten und Problemen in der Familie und dem sozialen Umfeld kommt?Das Thema "Alkoholismus" ist aktueller den je. Sehr oft wird der Mißbrauch von legalen Drogen wie Alkohol und Tabak aus dem Blickfeld verloren. Dem gegenüber stehen aber etwa vier Millionen Menschen, die alkoholabhängig und weitere zehn Millionen, die derzeit in Deutschland alkoholgefährdet sind. (Mitteldeutsche Zeitung, 22. April 1999)In meiner Diplomarbeit möchte ich die sozialen Strukturen der Alkoholabhängigen und ihre Auswirkungen auf das Suchtverhalten näher betrachten. Für meine Ausarbeitung wählte ich die Lebensbereiche Familie, Arbeitsplatz und die Lebenssituationen Obdachlosigkeit und Arbeitslosigkeit aus. Neben diesen genannten Lebenssektoren gibt es noch eine Vielzahl weiterer Gebiete, die das Suchtverhalten beeinflussen können. Ich denke da vor allem an die Sportvereine, Jugendclubs (Jugend & Alkohol) aber auch ältere Menschen sind davon betroffen (Senioren & Alkoholkonsum). In meiner Arbeit werde ich mich nur auf den Einfluß der Familie, speziell den des Lebenspartners, sowie den der Arbeitskollegen und Vorgesetzten auf die Suchtentwicklung beziehen. Des weiteren werde ich versuchen zu verdeutlichen, in wieweit ein Zusammenhang zwischen Armut und Alkoholismus besteht. Für eine Betrachtung der Beziehung Alkoholismus und Arbeitslosigkeit wählte ich die besondere gesellschaftliche Situation in den neuen Bundesländern, da sich gerade nach dem Zusammenbruch des alten Systems viele Probleme für die Bevölkerung ergaben und intensivierten. Ich suchte diese Lebensbereiche aus, weil das Suchtverhalten beim Klientel des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Stadt Halle (SpDi) hauptsächlich von diesen Einflußfaktoren bestimmt wird.Gang der Untersuchung:Im ersten Teil der Arbeit gebe ich einen allgemeinen Überblick über die Alkoholismusproblematik. Daran schließen sich verschiedene Kapitel zu den Zusammenhängen zwischen Alkoholismus in den verschiedenen Lebensbereichen an. Im letzten Teil werte ich eine Erhebung zu den Lebensumständen von Alkoholabhängigen in Deutschland aus und gehe dabei auf die daraus resultierende Bedeutung für SozialarbeiterInnen/-pädagogInnen ein. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Einleitung32.Ein historischer Überblick über den Alkoholkonsum43.Begriffe und Definitionen zum Thema Alkoholismus54.Epidemiologie und weitere Fakten zum Alkoholkonsum und Alkoholismus115.Alkoholikertypologie nach Jellinek126.Die Phase der Alkoholabhängigkeit147.Die Wirkung von Alkohol auf den Organismus178.Die Folgeschäden durch Alkoholismus198.1.Alkoholbedingte Schädigungen am Körper198.2.Soziale und materielle Folgen219.Ursachen für eine Alkoholabhängigkeit2410.Co-Abhängigkeit und Co-Alkoholismus3010.1.Drei Phasen der Co-Abhängigkeit3110.2.Das Prinzip der konstruktiven Konfrontation3411.Alkohol am Arbeitsplatz3711.1.Regelungen zum Umgang mit Alkohol am Arbeitsplatz3811.2.Handlungskonsequenzen bei Auffälligkeiten3911.3Die Konflikte alkoholabhängiger Arbeitnehmer unter Berücksichtigung der betrieblichen Regelungen4111.4.Arbeitskollegen als Co-Abhängige4311.5.Führungskräfte und Co-Abhängigkeit44...

Anbieter: Dodax
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Auswirkungen von Arbeitslosigkeit
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1,3, Hochschule RheinMain, Veranstaltung: Bildung, Arbeit und Arbeitslosigkeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Es hat verschiedene Gründe, warum Menschen arbeitslos werden. Was allerdings der Gesellschaft primär auffällt, ist, dass die Arbeitslosigkeit in Deutschland ein großes Problem darstellt und dieses bekämpft werden soll. Arbeitslose Personen erbringen also für die Gemeinschaft keine volle gesellschaftliche Leistung und sind finanziell von staatlichen Leistungen abhängig geworden. Die arbeitslos gemeldeten Personen müssen ihre Bedürftigkeit bei öffentlichen Systemen offen legen, die auch weitgehend in die persönliche Bereiche eingehen. Insofern können allein solche Behördenkontakte auf die Befindlichkeit der Betroffenen einwirken.Das Thema "Auswirkungen von Arbeitslosigkeit" auf die Gesundheit der Betroffenen ist für mich daher relevant, da auch Absolventen des Studiengangs Soziale Arbeit in Institutionen wie dem Amt für soziale Arbeit, bzw. kommunalen Jobcenter tätig werden können. Im Studium ist allerdings das Thema "Hilfe zur Selbsthilfe im Kontext von psychosozialen Aspekten" fester Bestandteil mancher Module. Jedoch wurde durch persönliche berufliche Einblicke und in den Literaturen deutlich, dass es sich in solchen Berufen weniger um einen psychosozialen Heilungsauftrag, sondern überwiegend um Unterstützungs- und Kontrollfunktionen handelt, die dem Ziel der Arbeitslosigkeitsbekämpfung näher kommen sollen. Daher liegt das persönliche Interesse nah, auf die sozialen, bzw. gesundheitlichen Folgen von Arbeitslosigkeit hinzublicken, damit diese Aspekte in der Berufspraxis als Hintergrundwissen vorhanden sind. Die vorliegende Hausarbeit stellt zunächst in der Definition den Begriff Arbeit im Vergleich von früher zu heute vor. Mit dem historischen Rückblick sind erhebliche Wandlungsprozesse in der Bedeutung und Funktionen von Arbeit zu erkennen, so dass die Arbeitslosigkeit für die heutigen Menschen ein negativer Lebensabschnitt bedeutet. In den folgenden Kapiteln erweist sich nicht nur der Verlust einer Arbeitsstelle als eine hohe Belastung, sondern auch die oft vorwurfsvollen Bewertungen und Meinungen zu Arbeitslosen in der Gesellschaft. Dabei soll auf das Verhalten und Denken der arbeitslosen Menschen sowie der Gesellschaft eingegangen werden, damit ebenfalls die Ursachen für dessen Verhalten beleuchtet werden können. Aus diesen theoretischen Erkenntnissen soll der Frage nachgegangen werden, inwiefern Stigmatisierungen Einfluss auf die Gesundheit von Arbeitslosen einnimmt.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Die sozialen Strukturen von Alkoholabhängigen i...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Hochschule Merseburg (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Alkohol wird von der Mehrheit der Bevölkerung zur Veränderung der Befindlichkeit eingesetzt. Die Gefahren für die Gesundheit werden dabei heruntergespielt. "Ein Gläschen in Ehren kann keiner verwehren", und auch mehrere Gläschen werden toleriert. In unserer Gesellschaft werden Entschuldigungen für einen erhöhten Alkoholkonsum schnell akzeptiert. Was ist aber, wenn die Kontrolle über das Trinken verloren geht und es zu Konflikten und Problemen in der Familie und dem sozialen Umfeld kommt?Das Thema "Alkoholismus" ist aktueller den je. Sehr oft wird der Mißbrauch von legalen Drogen wie Alkohol und Tabak aus dem Blickfeld verloren. Dem gegenüber stehen aber etwa vier Millionen Menschen, die alkoholabhängig und weitere zehn Millionen, die derzeit in Deutschland alkoholgefährdet sind. (Mitteldeutsche Zeitung, 22. April 1999)In meiner Diplomarbeit möchte ich die sozialen Strukturen der Alkoholabhängigen und ihre Auswirkungen auf das Suchtverhalten näher betrachten. Für meine Ausarbeitung wählte ich die Lebensbereiche Familie, Arbeitsplatz und die Lebenssituationen Obdachlosigkeit und Arbeitslosigkeit aus. Neben diesen genannten Lebenssektoren gibt es noch eine Vielzahl weiterer Gebiete, die das Suchtverhalten beeinflussen können. Ich denke da vor allem an die Sportvereine, Jugendclubs (Jugend & Alkohol) aber auch ältere Menschen sind davon betroffen (Senioren & Alkoholkonsum). In meiner Arbeit werde ich mich nur auf den Einfluß der Familie, speziell den des Lebenspartners, sowie den der Arbeitskollegen und Vorgesetzten auf die Suchtentwicklung beziehen. Des weiteren werde ich versuchen zu verdeutlichen, in wieweit ein Zusammenhang zwischen Armut und Alkoholismus besteht. Für eine Betrachtung der Beziehung Alkoholismus und Arbeitslosigkeit wählte ich die besondere gesellschaftliche Situation in den neuen Bundesländern, da sich gerade nach dem Zusammenbruch des alten Systems viele Probleme für die Bevölkerung ergaben und intensivierten. Ich suchte diese Lebensbereiche aus, weil das Suchtverhalten beim Klientel des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Stadt Halle (SpDi) hauptsächlich von diesen Einflußfaktoren bestimmt wird.Gang der Untersuchung:Im ersten Teil der Arbeit gebe ich einen allgemeinen Überblick über die Alkoholismusproblematik. Daran schließen sich verschiedene Kapitel zu den Zusammenhängen zwischen Alkoholismus in den verschiedenen Lebensbereichen an. Im letzten Teil werte ich eine Erhebung zu den Lebensumständen von Alkoholabhängigen in Deutschland aus und gehe dabei auf die daraus resultierende Bedeutung für SozialarbeiterInnen/-pädagogInnen ein. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Einleitung32.Ein historischer Überblick über den Alkoholkonsum43.Begriffe und Definitionen zum Thema Alkoholismus54.Epidemiologie und weitere Fakten zum Alkoholkonsum und Alkoholismus115.Alkoholikertypologie nach Jellinek126.Die Phase der Alkoholabhängigkeit147.Die Wirkung von Alkohol auf den Organismus178.Die Folgeschäden durch Alkoholismus198.1.Alkoholbedingte Schädigungen am Körper198.2.Soziale und materielle Folgen219.Ursachen für eine Alkoholabhängigkeit2410.Co-Abhängigkeit und Co-Alkoholismus3010.1.Drei Phasen der Co-Abhängigkeit3110.2.Das Prinzip der konstruktiven Konfrontation3411.Alkohol am Arbeitsplatz3711.1.Regelungen zum Umgang mit Alkohol am Arbeitsplatz3811.2.Handlungskonsequenzen bei Auffälligkeiten3911.3Die Konflikte alkoholabhängiger Arbeitnehmer unter Berücksichtigung der betrieblichen Regelungen4111.4.Arbeitskollegen als Co-Abhängige4311.5.Führungskräfte und Co-Abhängigkeit44...

Anbieter: Dodax
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Zurück in die Zukunft des Kapitalismus
74,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Polen - Krakau im Jahre 2000. An der Zeitenwende. Ein ehemaliges Bruderland löst sich seit nunmehr einem Jahrzehnt aus den Fesseln der Komuna. Polen ist darum bemüht, in eine tausendjährige, vornehmlich westeuropäisch dominierte Kontinuität zurück zu finden, um die alten Gespenster ein für alle Mal zu bannen. Gemäss seiner historischen Tragik hat dieses Land bereits zahlreiche Ausbeutungswellen über sich ergehen lassen und kann doch nicht anders, als dem hoffnungsfrohen Aufruf in die Zukunft zu folgen. In dieser Feldforschung wirft die Autorin Schlaglichter auf die aktuelle Befindlichkeit der Polinnen und Polen im Kontext der EU-Osterweiterung und verpflichtet sich dabei einem Analyseansatz 'von unten'. Aus dem Inhalt: Transformationslogik und Weltwirtschaft - Weltsystemtheorie und Systemalternative bzw. -konkurrenz - WTO-Regime - Neoliberalismus - Kolonialismus - Kommerz, Konsum und Warenproduktion - Arbeitslosigkeit - Sozialer Verfall - Verelendung - Konkurrenzdruck.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Stress durch Arbeitslosigkeit -  Erklärung und ...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 2,5, Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik (ehem. Hochschule für Wirtschaft und Politik), 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Arbeitslosigkeit ist ein sehr unangenehmes Thema. Es findet denn auch nur punktuell, in ausgeprägten ökonomischen Krisenlagen, Eingang in wirtschafts-, berufs- und sozialpolitischen Debatten oder in wissenschaftlichen Aktivitäten. Sonst wird die Auseinandersetzung damit möglichst vermieden. Das vorliegende Buch soll dem Leser einen Einblick in die psychische Befindlichkeit des Arbeitslosen geben. Denn nicht nur die Über- und Fehlbeanspruchung in der Arbeitswelt, sondern auch die fehlende Gelegenheit zur Erwerbsarbeit birgt die Gefahr einer Beeinträchtigung und Schädigung von Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Persönlichkeit. In Kapitel 2 wird zunächst die gesellschaftliche Einschätzung von Arbeitslosigkeit herausgearbeitet. Hier richtet sich mein Augenmerk etwas genauer auf die individuellen und gesellschaftlichen und die psycho - sozialen Kosten der Arbeitslosigkeit, wobei ich mich etwas detaillierter mit den psycho - sozialen Kosten der Arbeitslosigkeit beschäftigt habe. Die psychischen Auswirkungen von Arbeit und Persönlichkeit, Arbeitslosigkeit und Gesundheit und Arbeitslosigkeit und soziale Beziehungen wurden dabei näher betrachtet. In Kapitel 3 geht es darum, erst einmal auf den Begriff Stress, als Folge der psycho - sozialen Belastungen einzugehen. Als Vater der Stressforschung wird der Arzt Hans Selye bezeichnet, welcher die allgemeinen Regeln für den Stressablauf im Juli 1936 in der Zeitschrift Nature erstmals darlegte. Nach der relativ kurzen Ausarbeitung von Stress erfolgt eine Betrachtung von Interventionsmassnahmen und vor allem deren Wichtigkeit. Ebenfalls wird die psychische Stabilisierung durch Wiederbeschäftigung angesprochen. Als letzten Punkt in Kapitel 3 wird die Wichtigkeit des sozialen Aktivitätsniveaus hervorgehoben. Denn ohne Beschäftigung ziehen sich die Tage für die Betroffenen unendlich lang hin. Langeweile und Zeitverschwendung werden zur Regel, besonders wenn erst einmal der Anfangsschock überwunden ist und die Suche nach Arbeit als aussichtslos aufgegeben wurde. Der letzte Teil dieses Buch enthält eine zusammenfassende Schlussbetrachtung mit einen Aufruf an alle Betroffenen zur Mobilisierung aller Kräfte unserer Gesellschaft gegen die Bekämpfung von Arbeitslosigkeit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Zurück in die Zukunft des Kapitalismus
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Polen - Krakau im Jahre 2000. An der Zeitenwende. Ein ehemaliges Bruderland löst sich seit nunmehr einem Jahrzehnt aus den Fesseln der Komuna. Polen ist darum bemüht, in eine tausendjährige, vornehmlich westeuropäisch dominierte Kontinuität zurück zu finden, um die alten Gespenster ein für alle Mal zu bannen. Gemäß seiner historischen Tragik hat dieses Land bereits zahlreiche Ausbeutungswellen über sich ergehen lassen und kann doch nicht anders, als dem hoffnungsfrohen Aufruf in die Zukunft zu folgen. In dieser Feldforschung wirft die Autorin Schlaglichter auf die aktuelle Befindlichkeit der Polinnen und Polen im Kontext der EU-Osterweiterung und verpflichtet sich dabei einem Analyseansatz 'von unten'. Aus dem Inhalt: Transformationslogik und Weltwirtschaft - Weltsystemtheorie und Systemalternative bzw. -konkurrenz - WTO-Regime - Neoliberalismus - Kolonialismus - Kommerz, Konsum und Warenproduktion - Arbeitslosigkeit - Sozialer Verfall - Verelendung - Konkurrenzdruck.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot
Stress durch Arbeitslosigkeit -  Erklärung und ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 2,5, Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik (ehem. Hochschule für Wirtschaft und Politik), 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Arbeitslosigkeit ist ein sehr unangenehmes Thema. Es findet denn auch nur punktuell, in ausgeprägten ökonomischen Krisenlagen, Eingang in wirtschafts-, berufs- und sozialpolitischen Debatten oder in wissenschaftlichen Aktivitäten. Sonst wird die Auseinandersetzung damit möglichst vermieden. Das vorliegende Buch soll dem Leser einen Einblick in die psychische Befindlichkeit des Arbeitslosen geben. Denn nicht nur die Über- und Fehlbeanspruchung in der Arbeitswelt, sondern auch die fehlende Gelegenheit zur Erwerbsarbeit birgt die Gefahr einer Beeinträchtigung und Schädigung von Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Persönlichkeit. In Kapitel 2 wird zunächst die gesellschaftliche Einschätzung von Arbeitslosigkeit herausgearbeitet. Hier richtet sich mein Augenmerk etwas genauer auf die individuellen und gesellschaftlichen und die psycho - sozialen Kosten der Arbeitslosigkeit, wobei ich mich etwas detaillierter mit den psycho - sozialen Kosten der Arbeitslosigkeit beschäftigt habe. Die psychischen Auswirkungen von Arbeit und Persönlichkeit, Arbeitslosigkeit und Gesundheit und Arbeitslosigkeit und soziale Beziehungen wurden dabei näher betrachtet. In Kapitel 3 geht es darum, erst einmal auf den Begriff Stress, als Folge der psycho - sozialen Belastungen einzugehen. Als Vater der Stressforschung wird der Arzt Hans Selye bezeichnet, welcher die allgemeinen Regeln für den Stressablauf im Juli 1936 in der Zeitschrift Nature erstmals darlegte. Nach der relativ kurzen Ausarbeitung von Stress erfolgt eine Betrachtung von Interventionsmaßnahmen und vor allem deren Wichtigkeit. Ebenfalls wird die psychische Stabilisierung durch Wiederbeschäftigung angesprochen. Als letzten Punkt in Kapitel 3 wird die Wichtigkeit des sozialen Aktivitätsniveaus hervorgehoben. Denn ohne Beschäftigung ziehen sich die Tage für die Betroffenen unendlich lang hin. Langeweile und Zeitverschwendung werden zur Regel, besonders wenn erst einmal der Anfangsschock überwunden ist und die Suche nach Arbeit als aussichtslos aufgegeben wurde. Der letzte Teil dieses Buch enthält eine zusammenfassende Schlussbetrachtung mit einen Aufruf an alle Betroffenen zur Mobilisierung aller Kräfte unserer Gesellschaft gegen die Bekämpfung von Arbeitslosigkeit.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.11.2020
Zum Angebot